Schnellkochtöpfe Kochen im Schnellkochtopf Braten im Schnellkochtopf Schnellkochtopf Rezepte Kochtöpfe

Schnellkochtöpfe

Umgangssprachlich werden Schnellkochtöpfe zumeist mit Dampfdrucktöpfen gleichgesetzt. Modernste Technik ermöglicht eine schonende Zubereitung der Speisen, wobei Mineralstoffe und Vitamine erhalten bleiben. Die Garzeiten verkürzen sich um bis zu 70% und Sie sparen viel Zeit und Energie.

Der High-Tech-Kochtopf ist vielseitig einsetzbar. Er kann dünsten, dämpfen, braten, schmoren, auftauen, einkochen und entsaften. Dabei begeistert er durch einfache Handhabung und großen Bedienkomfort. Rein optisch variieren die Töpfe, jedoch bei guter Qualität sind die Griffe ergonomisch geformt, der Deckel ist einfach zu öffnen / zu schließen und die Kochstufen sind leicht regelbar. Zum Zubehör gehören Einsätze, die z.B. für das Dünsten von Fisch, Auftauen von Gefrierware, Einkochen oder Entsaften zu verwenden sind, oder Deckel / Glasdeckel, um den Topf wie einen herkömmlichen zu verwenden.

Dass der Schnellkochtopf höchsten Sicherheitsanforderungen entspricht, bestätigen das Sicherheitsprüfzeichen des TÜV und das CE-Zeichen. Für die Sicherheit beim Kochen sorgen unter anderem ein Flammschutz und eine Restdrucksicherung. Namhafte Hersteller von Schnellkochtöpfen sind beispielsweise WMF - inkl. der Vertriebsmarke Tischfein -, Fissler, Silit, Tefal und Beem. Diese bieten auch Topf- Sets an, dort kann man gute Schnäppchen machen.

Qualitativ gute Töpfe sind für alle erhältlichen Herdarten zu verwenden. Sie funktionieren mit einen Gasherd oder Elektroherd, mit herkömmlichen Herdplatten, einem Ceranfeld oder Induktionsfeld. Dampfdrucktöpfe gibt es in verschiedenen Größen mit unterschiedlichem Fassungsvermögen, ein Preisvergleich lohnt sich. Einige Hersteller bieten gelegentlich Schnellkochtöpfe- Sonderaktionen an und locken mit Preisnachlass bei Abgabe der eigenen alten Töpfe.
 
© 2005 - 2016 xn--schnellkochtpfe-ktb.com powered by fairpoint InternetAgentur || impressum